Sonntag, 13. Juli 2014

Whoopie Pie Ice Cream Sandwiches

Whoopie Pie, Ice Cream, Eiscreme, Eis, Sandwich, Backen, Foodblog, Kipferl und Krapferl, Rezept

Whoopie Pies sind für mich neben Cupcakes und Donuts der Inbegriff amerikanischer Backwaren. Kaum zu glauben, dass ich diese runden weichen Keks-Kuchen bisher weder gebacken, noch gekostet habe!

Seit den ersten heißen Tagen dieses Sommers kreist in meinem Kopf der Plan endlich mal Ice Cream Sandwiches zu machen, wie ihr meiner Sommer To-Do Liste entnehmen könnt.

Irgendwann trafen diese beiden Gelüste Gedanken aufeinander und ich hatte die zündende Idee doch einfach beides zu kombinieren und Whoopie Pie Ice Cream Sandwiches zu machen.

Whoopie Pie, Ice Cream, Eiscreme, Eis, Sandwich, Backen, Foodblog, Kipferl und Krapferl, Rezept

Whoopie Pie, Ice Cream, Eiscreme, Eis, Sandwich, Backen, Foodblog, Kipferl und Krapferl, Rezept

Außer an Weihnachten und an seltenen einzelnen Tagen während eines Kalenderjahres habe ich normalerweise größere Lust auf Kuchen als auf Cookies, obwohl ich es liebe, Kekse zu backen! Die kleinen niedlichen Dinger, mal knusprig, mal zuckersüß und mürbe, haben in meiner Küche fast ausschließlich im Winter saison.
Gut, dass Whoopie Pies eine gelungene Mischung sind. Saftiger Teig in Cookie-Form. Gibt es denn was besseres? Ja - die unglaublich leckeren Füllungen, die man zwischen zwei Whoopie-Hälften packt.

Ich habe es hier ganz einfach gehalten und sie mit Vanilleeis gefüllt. Probiert es aber auch mal mit Bananeneis, oder Egg Nog Ice Cream aus!
Um dem ganzen Rezept noch ein bisschen mehr Pepp zu geben, habe ich die Whoopies noch mit Bananenmarmelade bestrichen. Karamellcreme würde allerdings auch super dazu passen.

Whoopie Pie, Ice Cream, Eiscreme, Eis, Sandwich, Backen, Foodblog, Kipferl und Krapferl, Rezept
 
Whoopie Pie, Ice Cream, Eiscreme, Eis, Sandwich, Backen, Foodblog, Kipferl und Krapferl, Rezept
 
Das Einzige, das jetzt noch mitspielen sollte, ist das Wetter.



Rezept Whoopie Pie Ice Cream Sandwiches

ergibt ca. 10 Stück

230g Mehl
70g Backkakao
1 Prise Salz
1 1/2 Tl Natron
125g weiche Butter
200g brauner Zucker
1 Ei
250ml Vollmilch

Karamellcreme oder Fruchtaufstrich
Eiscreme der gewünschten Sorte

1.) Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

2.) In einer Schüssel gesiebtes Mehl, Kakao, Natron und Salz gut durchmischen und beiseite stellen.

3.) Die weiche Butter mit dem Zucker aufschlagen und wenn alles gut vermischt ist wird das Ei gut untergerührt, bis sich alles verbunden hat.

4.) Jetzt wird in die Ei-Zuckermasse Löffelweise die Mehlmischung mit der Milch gemixt, bis ein homogener Teig entsteht.

5.) Mit genügend Abstand (ca. 4-5cm) werden mit einem Esslöfel Teighäufchen auf das Blech gesetzt. Ich habe immer einen ganzen El Teig genommen, was für meinen Geschmack ein wenig zu viel war - meine Whoopies waren sehr groß. Ich würde ca. 3/4 El Teig nehmen.

6.) Die Whoopie Pies ca. 15 Minuten backen lassen. Sie sollten bei Berührung elastisch sein und nicht "eindepschen". Auskühlen lassen.

7.) Jetzt können die Whoopies nach Belieben gefüllt werden. Ich habe den Boden jeder Hälfte mit Bananenmarmelade bestrichen und dann die Eiscreme darauf gegeben und den Deckel aufgesetzt, leicht andgedrückt - Fertig!


Achtet darauf, dass die Whoopies beim Füllen wirklich gut ausgekühlt sind, sonst fließt euch das Eis zwischen den Fingern davon! ;)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und einen wundervollen Restsonntag!

Hugs and Kisses
Kathi   

Kommentare:

  1. Hallöchen Kathi! :)
    Lecker lecker, die sehen ja sehr toll aus! :)
    Und mit den Tellern! ;) a wahnsinn, super Fotos! :)
    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liiiebe diese Teller. Ich hoffe dass sie nie kaputt werden, ich hab mir leider nur jeweils 2 davon gegönnt :)

      Löschen