Dienstag, 17. Juni 2014

Holunderblütensirup & Summer To Do - List


Bei uns im Osten Österreichs hat in den vergangenen Tagen der Sommer Einzug gehalten. Temperaturen über 25°Celsius und sternenklare Nächte kündigen die sich stetig nähernde Ferien- und Urlaubssaison an. Laue Nächte für lustige Grillpartys mit Freunden und stundenlanges Faulenzen im Garten sind nun angesagt.

Obwohl der Frühling schon immer meine Lieblingssaison war, liebe ich den Sommer. Die unbeschwerteste Zeit als Kind hatte ich einfach immer im Juli und August, wenn die Schulen geschlossen waren und ich viel Zeit für die verschiedensten Abenteuer hatte, ohne an Hausaufgaben und Schularbeiten denken zu müssen.


Auch heute ist dieses Gefühl von Freiheit und Ausgelassenheit, welches sich damals fest in meinen Kopf geprägt hat, immer noch vorhanden und kommt jedes Jahr mit den ersten heißen Tagen wieder zum Vorschein.
Ganz so unbeschwert wie damals ist es für mich heute nicht mehr. Das gehört wohl zum Erwachsenwerden beziehungsweise -sein dazu. Ich habe im Laufe der Zeit mit meiner Arbeit und Ausbildung viel Verantwortung übernommen. Außerdem muss ich mich um Lebewesen kümmern, die auch in den Sommerferien Hege, Pflege und vor allem viel Liebe brauchen.
Ob dies jetzt den Sommer für mich weniger schön und aufregend macht? Nein, ganz im Gegenteil! Ich mache eine supertolle Ausbildung, die zwar im Sommer ruht, mir aber im restlichen Jahr so viel gibt, dass ich diese zwei bis drei Sommermonate unbeschadet überstehe ;).
Alle kleinen und großen Abenteuer, die ich damals unbeschwert begangen habe, kann ich jetzt mit meinen beiden Hunden erleben. Durch Bounty und Xeno erlebe ich das ganze Jahr über die schönsten Tage, die ich je hatte, zu jeder Tages-, Nacht- und Jahreszeit.


Dennoch ist und bleibt der Sommer etwas ganz besonderes für mich. Er erweckt in mir immer noch das starke Gefühl von Freiheit und Aktivitätsdrang.
Dieses Jahr habe ich mir einfach mal eine Liste von Dingen zusammengestellt, die ich bis zum Herbst gemacht und erlebt haben will.


Kleine Freuden gehören zum Sommer einfach dazu.
Und sei es nur, an einem glühend heißen Tag im Schatten zu sitzen und eisgekühlte Limondade zu trinken. Am allerbesten schmeckt es natürlich selbstgemacht.


Nichts eignet sich zur Erfrischung besser, als Holunderblütensaft auf Eis. Durch den Sirup, der zum Saft verdünnt wird, kann man selbst bestimmen, wie intensiv es denn schmecken soll. Das Rezept, welches ihr weiter unten finden werdet, ist toll: der Saft wird nicht zu süß und hat eine angenehme Säure, die ideal für heißes Wetter ist. Das schmeckt nach Sommer!



Rezept Holunderblütensirup
 
ergibt ca. 3 Liter
 
 
25 Holunderblütendolden
2kg Kristallzucker
Saft von einer Orange
Saft von einer Zitrone
100g Zitronensäure
2l Wasser
großes Gefäß
Geschirrtuch
 
 
1.) Die Holunderblütendolden werden frisch geerntet, möglichst nicht, wenn es kurz zuvor geregnet hat.
 
2.) Blüten gemeinsam mit Zucker und allen anderen Zutaten in ein großes Gefäß geben und gut umrühren. Mit dem Geschirrtuch abdecken.
 
3.) Der Sirup wird 3 Nächte lang zum Ziehen stehen gelassen. Dabei täglich einige Male umrühren.
 
4.) Nach der dritten Nacht wird ein frisches Geschirrtuch in ein Sieb gelegt und der Saft durchgefiltert.
 
5.) Den Sirup in Flaschen abfüllen und kühl und dunkel lagern.
 
 
Ich wünsche euch erfrischende Sommertage und viel Spaß beim Nachmachen!
 
Hugs and Kisses
Kathi

Kommentare:

  1. Oh wie hübsch das aussieht und ich liebe Holunderblütensirup!

    Alles Liebe,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathi!

    So ein schöner Post mit schönen Bildern!
    Ich hab heuer auch schon meine Küche mit einem Riesenbottich selbergemachtem Hollersirup eingesaut. Selbstgemacht schmekt er einfach am besten :)

    So eine Sommerliste anzulegen ist ebenfalls sehr nachahmbar. Und viele deiner Punkte würden auch bei mir draufstehen.

    Viele Grüße!
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich hätte sicherlich noch weitere 10 Punkte für meine Liste gefunden, aber leider hatte ich zu wenig Platz dafür ;)

      Löschen
  3. Schöne Sommerliste, mir gehts auch immer so dass ich im Sommer den Drang habe viel erleben zu wollen :) Hoff du schaffst alles auf der Liste, genieß es! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch, aber die Zeit dafür muss man sich einfach nehmen.

      Löschen
  4. Sieht super aus! Deine Bilder sind sehr schön, dein Blog gefällt mir!
    Bis bald!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich sehr! Vielen lieben Dank :)

      Löschen