Sonntag, 15. März 2015

Der Frühling schmeckt nach Lemon Curd

lemoncurd, lemon curd, lemon, curd, zitrusfrucht, zitrusfrüchte, zitrone, aufstich, brotaufstrich, creme, frühling, spread, spring, ostern, easter, rezept, frisch, gelb, recipe, food, foodie, foodblogger, foodphotography, kipferl und krapferl

Ich liebe den Sommer, mit seinen heißen Wüstentagen, an denen die Zunge vor lauter Durst am Gaumen klebt. Ich liebe auch den Herbst, der mit seiner kunterbunten Farbenpracht die letzten wärmenden Sonnenstrahlen auffängt. Ich liebe außerdem den Winter, die weiße Schneelandschaft und die Ruhe, die mein Herz umgibt. Aber besonders liebe ich den Frühling, der mit zartem Vogelgezwitscher und maigrünen Knospen ein neues, wunderschönes Jahr ankündigt.

lemoncurd, lemon curd, lemon, curd, zitrusfrucht, zitrusfrüchte, zitrone, aufstich, brotaufstrich, creme, frühling, spread, spring, ostern, easter, rezept, frisch, gelb, recipe, food, foodie, foodblogger, foodphotography, kipferl und krapferl

Und nun ist sie mit diesem Rezept auch bei mir eingezogen, meine Lieblingsjahreszeit.

Dieses frische Gelb der Zitronen erinnert mich an die Sonne, die momentan noch recht zögerlich hinter Wolken- und Nebeldecke hervorblinzelt, aber man merkt bereits: sie ist da und sie gewinnt jeden Tag an Stärke.

Lemon Curd ist für mich die eingefangene sonnenreife der Zitrusfrüchte. Jeder Löffel schmeckt fruchtig-frisch und macht gute Laune. Somit muss man natürlich aufpassen, nicht das ganze Glas auf einen Sitz leer zu essen ;).

Am aller aller leckeresten schmeckt diese Zitronencreme, wenn man die Früchte vom eigenen Bäumchen erntet und sofort frisch verarbeitet. So bin ich mir zu hundert Prozent sicher, dass niemals auch nur ein Tropfen Spitzmittel die Pflanze berührt hat.
Wer jetzt meint, dass in unseren Breiten doch sowieso keine Zitruspflanzen gedeihen könnten, dem kann ich stolz entgegenbringen: es ist möglich (und gar nicht mal so schwer) ein solches Bäumchen auch bei uns wachsen zu lassen.
 
lemoncurd, lemon curd, lemon, curd, zitrusfrucht, zitrusfrüchte, zitrone, aufstich, brotaufstrich, creme, frühling, spread, spring, ostern, easter, rezept, frisch, gelb, recipe, food, foodie, foodblogger, foodphotography, kipferl und krapferl
 
Seit einigen Jahren schon, sind wir im Besitz von sieben bis acht Zitronenbäumen, alle jeweils ca. einen Meter hoch. Vom Frühjahr bis im Herbst stehen sie an einem windgeschützten Platz mit viel Sonne, wobei sie regelmäßig ihr Wasser verlangen.
Und das wars eigentlich auch schon. Über den kalten Winter werden sie in unserer Werkstatt eingelagert, sodass sie nicht frieren, und nur ab und an gegossen.
 
Gar nicht so aufwändig, oder? Wir ernten jedes Jahr mehrere Zitronen direkt vom Baum und verwenden sie für unseren Tee, reiben die Schale für leckeren Striezel ab und pressen sie für köstlichen Lemon Curd.

 
 
Rezept Lemon Curd
 
ergibt ca. 600ml
 
3 mittelgroße Zitronen, unbehandelt
225g Kristallzucker
2 Pkg Vanillezucker
75g Butter
3 Eier
1 Tl Stärke

1.) Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Danach von allen drei Zitronen den Saft auspressen.

2.) Saft und Schale gemeinsam mit dem Kristallzucker, dem Vanillezucker, der Butter und der Stärke in einen Topf geben und verrühren. Zuletzt die Eier zufügen.

3.) Unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen auf mittlerer Stufe erhitzen, bis die Masse kocht und beginnt einzudicken.

4.) Den heißen Curd jetzt in Gläser füllen, diese verschließen und auskühlen lassen - Fertig!


lemoncurd, lemon curd, lemon, curd, zitrusfrucht, zitrusfrüchte, zitrone, aufstich, brotaufstrich, creme, frühling, spread, spring, ostern, easter, rezept, frisch, gelb, recipe, food, foodie, foodblogger, foodphotography, kipferl und krapferl

Habt ihr schon mal Lemon Curd gemacht? Wenn nicht, solltet ihr euch unbedingt mal drüber trauen und es ausprobieren. Die leckere Zitronencreme ist blitzschnell zubereitet und schmeckt einfach himmlisch nach Frühling!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Hugs and Kisses
Kathi

Kommentare:

  1. Hallo Kathi

    Das sieht wirklich toll aus und schmeckt auch ganz sicher so! :)

    Wir haben auf unserem Balkon auch mehrere Zitronenbäumchen stehen, damit sie aber nicht alleine sein müssen, stehen da auch noch andere Zitruspflanzen. Wir waren zu Beginn auch überrascht, dass die so toll gedeihen und das in der Schweiz :) Mittlerweile stehen die da schon über 2 Jahre und tragen jedes Jahr neue Früchte. Es gibt doch nichts tolleres als seinen eigenen Früchte-"Garten" :)

    Werde, sobald meine Zitronen reif sind, dein Rezept ausprobieren!
    Vielleicht klappt's ja :)

    Liebe Grüsse Jamila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das Rezept geht so einfach und schnell, da brauchst du dir gar keine Sorgen machen! Besser kann man die eigenen gelben Schätzchen nicht verwerten :)
      Ein hoch auf unsere Zitrusbäumchen <3 ;)

      Löschen
  2. Liebe Kathi, ich habs schon mehrmals versucht, bin aber immer kläglich daran gescheitert. Ich habe immer darauf geachtet, dass die Masse nicht zu heiß wird, dass das Wasserbad nicht mehr kocht (ich habs immer über einem Wasserbad gemacht), und IMMER, wirklich immer wird es bei mir so grieselig... :(
    Na, vielleicht schaffe ich es ja eines Tages!

    Die Farbe von deinem Curd ist echt wahnsinnig toll und ich möchte am liebsten sofort ein Gläschen auslöffeln... einfach nur so! (da wären wir wieder beim Thema "direkt aus dem Glas'l löffeln *g*)

    LG
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viktoria!

      Ich habe Lemon Curd noch nie im Wasserbad gemacht (dazu bin ich viel zu faul ;) ). Probiers doch mal mit diesem Rezept, wenn du nochmal eines machst, bei mir ist das noch nie schief gegangen! Ich dreh die Herdplatte halt immer auf Stufe 6 (von 9), dass es nicht zu früh kocht, aber aufkochen soll es zum Schluss ja! Komisch, ich wüsst nicht, was du falsch gemacht hast!

      Löschen